Unter dem Motto „einer Vision Raum geben“ hat sich der elfte Naturpark Hessens im Oktober 2007 gegründet.

17 Kommunen und zwei Landkreise gehören zu der 87.432 Hektar großen Mittelgebirgslandschaft, die die Region zwischen den Flüssen Lahn und Dill umfasst.

Natur- und Kulturlandschaften entfalten sich gleichermaßen für den Menschen, für Flora und Fauna.

Ein umwelt- und sozialverträglicher Tourismus soll helfen, die durch verschiedenste Nutzung geprägte Landschaft mit ihrer Arten- und Biotopvielfalt zu erhalten, weiter zu entwickeln und wiederherzustellen. Naturbegegnungen sollen dazu beitragen, diese rücksichtsvoll zu nutzen und zu bewahren.

Als Teil des entstehenden Geoparks Westerwald – Taunus – Lahn werden im Naturpark Geschichte und Gegenwart lebendig erhalten.
















Dem Grundsatz »Schutz durch Nutzung« folgend hat es sich der Naturpark Lahn-Dill-Bergland zur Aufgabe gemacht, die landschaftliche Vielfalt und Schönheit der Region zu bewahren, nachhaltig zu entwickeln und für Gäste und Einheimische mit allen Sinnen erfahrbar zu machen.

Mehr zum Thema Naturpark auf der Internetseite des Lahn-Dill-Berglandes!

Herzlich Willkommen …

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer lauten Großstadt, Geräusche von Menschen, Verkehr, Maschinen und vieles mehr prasseln auf Sie ein. Sie steigen in Ihr Auto, schlagen die Tür zu und begeben sich auf eine Reise ins hessische Hinterland nach Bad Endbach. Dort steigen Sie aus. Ruhe. Sie fragen sich, irgendetwas ist hier anders, als würde etwas fehlen. Dann merken Sie es:

die Flut Ihrer täglichen Alltags-Hintergrundgeräusche ist einfach weg. Dafür hören Sie jetzt auf einmal ganz andere Dinge, wie das Zwitschern von Vögeln oder das Plätschern eines Baches.....


Willkommen in Bad Endbach

Bad Endbacher Flowtrail