Gladenbach Tour

Distanz : 30,6 Kilometer

Gesamtanstieg/Tour : 717 Meter        Schwierigkeit: mittel           Reine Fahrzeit: 2 bis 3 Stunden

Anfahrt :

Aus Richtung Marburg auf der B 255 bis Gladenbach/Weidenhausen, dort auf die L 3050 bis Bad Endbach. Aus Richtung Herborn/Dillenburg B 277 in Richtung Niederscheld, dort auf die L 3050 über Hartenrod nach Bad Endbach. Mit dem Lininienbus 383 stündlich aus Richtung Marburg; Linie 407 stündlich aus Richtung Herborn.



Daten-Download:


*.wpt => Magellan Meridian

*.upt => Wegpunkte für Magellan eXplorist

*.rte => Routendaten für Magellan eXplorist

*.gpx => GPS exchange Date



Tops & Spots

Heuleiche : 400 Jahre alter Grenzbaum mit einer im Durchmesser ca. 24 Meter großen Krone. An ihm wurden einberufene Soldaten in früheren Zeiten tränenreich von ihren Müttern und Frauen verabschiedet.

Koppe: Südlich von Erdhausen gelegen ist die Koppe mit 454 m über NN die höchste Erhebung der „Schneeberge“. Sie ist mit einem 16 m hohen Aussichtsturm versehen, von dem man einen phantastischen Rundblick vom Vogelsberg bis ins Rotharrgebirge hat.

Burgruine Blankenstein: Durch die Auseinandersetzungen im Hessisch-Thüringischen Erbfolgekriegs mehrmalig zerstörte Burg aus dem 13. Jahrhundert. Die ab dem 15. Jahrhundert zum Schloß ausgebaut  Anlage diente als Sommerresidenz und Gefängnis. Nach ihrer Eroberung und Zerstörung im Dreißigjährigen Kriegesind heute nur noch Grundmauern und Reste der Ringmauer erhalten.

Hinterländer Schweiz: Pittoresk verwitterte Felsformation aus Schiefergestein.

Römershausen : Wurde im Jahre 1255 erstmals urkundlich erwähnt und ist somit ältester Stadteil Gladenbachs.

Wommelshausen : Das Heimatmuseum im ehemaligen Bürgermeisteramt gibt Einblicke in die bäuerliche Lebenswelt des Hinterlandes und beherbergt eine volkskundlich interessante Sammlung von Hinterländer und Marburger Trachten. Auf Anfrage führt Frau Erika Schiller, Gartenstr. 31, Wommelshausen, Tel.: 02776/1408 ehrenamtlich durch das Museum.

In ihrer heutigen Form stammt die Alte Kapelle Wommelshausen wahrscheinlich aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Ihr ging jedoch eine ältere Mauerphase vorraus, die vermutlich aus dem 7/8. Jh. stammt. Damit zählt sie vermutlich zuden ältesten Steingebäuden Hessens. Über die Besichtigung der Kirche gibt Herr Szabo 02776/7725 in der Schulstraße 13 gerne Auskunft.





Routenbeschreibung

Km/Höhe NN

  • 0/300 Start am Kurhaus Bad Endbach, Fahrradcomputer am Tourist Information-Schild auf dem Parkplatz auf 0 stellen, die „Herborner Straße“ entlang in Richtung Günterod fahren. Nach 100 m links in „Am Waldweg“ abbiegen.
  • 0,90/340 Links hinter dem Armbecken vorbei in den Wald fahren.
  • 1,28/370 Am Wegweiser „Heuleiche“ rechts beragauf fahren. Auf diesem breiten Waldweg bis zur Heuleiche weiterfahren.
  • 2,52/410 Den linken Waldweg an der „Heuleiche“ einschlagen.
  • 3,30/355 Dem Wegweiser „Seiberts-häuser Grund 3 Km“ geradeaus folgen.
  • 3,87/330 Die Bundesstraße B 255 überqueren und direkt auf der gegenüberliegenden Seite dem Singletrail folgen.
  • 5,63/340 Links bachparalell den Weg hinunter.
  • 6,60/305 Dem Wegweiser „Kopps Turm“ folgen, um nach100 m links in die Spitzkehre bergauf einzubiegen und dem Wegweiser SE 10 folgen.
  • 7,31/350 Links bergab die Serpentinen hinunter bis zur Kreisstraße K 51. Diese überqueren und nach 50 m rechts bergan in den Wald abbiegen.
  • 8,88/350 Kurz links bergab auf Asphalt. Nach 120 m rechts bergauf dem Wegweiser „Kopps Turm“ folgen.
  • 9,19/370 Rechts bergauf weiterfahren und auf diesem Weg weiter bergan bis zum Aussichtsturm .
  • 10,30/410 Rechts den Singletrail bergab (linker Hand befindet sich der Turmaufstieg), um nach 130 m links dem Wegweiser E 10 „Erdhausen “ zu folgen.
  • 10,54/380 Auf diesem Weg weiter bergab.
  • 12,08/225 Geradeaus in Richtung „Mornshausen“ .
  • 12,52/223 Links den Feldweg einschlagen, um zur „Hütter Mühle“ zu gelangen.
  • 13,01/220 An den Bahngleisen links und diese nach 600 m überqueren.
  • 13,71/220 Auf der „Bahnhofstraße“ geradeaus bis zur nächsten Kreuzung, hier rechts in Richtung Landstraße L 3048.
  • 14,16/225 Rechts auf die Landstraße abbiegen, nach 280 m links bergauf in Richtung Wald fahren.
  • 14,93/310 Rechts dem Wegweiser „Gladenbach“ folgen, nach 320 m in Richtung „Bundesstraße Paß
  • 15,50/335 Links bergab in Richtung Gladenbach.
  • 16,38/300 Links in den „Marktweg“ einbiegen.
  • 16,73/310 Rechts in die „Kirchstraße“ , um geradeaus in die „Wilhelmstraße“ zu gelangen.
  • 17,16/312 Am Ende der „Wilhelmstraße“ links in die „Kreuzstraße“ abbiegen und bis zum Gladenbacher Marktplatz fahren.
  • Fahrradcomputer am Marktbrunnen auf 0 stellen.
  • 0/270 Start am Marktplatz in Gladenbach. bergauf die „Karl Waldschmidt Straße“ .
  • 0,36 / 285 Links vor dem Schwimmbad „Nautilus“ in die „Ringstraße“ abfahren, am Ende der Straße rechts hoch in Richtung „Schloßallee“
  • 1,20/300 Geradeaus in den Wald hinein. (links vor dem Tagungsgebäude befindet sich der Aufstieg zur Ruine Blankenstein)
  • 1,36/310 Links hangparaellel dem Singletrail entlang.
  • 1,90/290 Auf Waldboden rechts dem Singletrail in Richtung Kehlnbach folgen.
  • 2,30/300 In Kehlnbach geradeaus bergauf den Dorfbrunnen linker Hand passieren.
  • 2,69/315 Oberhalb des Friedhofs links in den Feldweg abbiegen.
  • 3,75/340 Links durch den Wald in Richtung Wirtschaftsweg , bergab in Richtung Römershausen .
  • 5,02/309 Kreistraße K 111 überqueren und geradeaus durch den Ort bergan bis zum Waldrand fahren.
  • 6,44/410 Links abbiegen, am Waldrand entlang.
  • 6,86/405 Rechts in den Wald abbiegen, nach 90 m erneut rechts ab, Wanderwegmarkierung E 13 .
  • 7,85/400 Geradeaus bergab.
  • 8,56/340 Rechts am Wegweiser „Zur Hintermühle“ auf Feldweg bergan folgen.
  • 9,4/390 An der Quelle auf Asphalt links bergab in Richtung Wommelshausen.
  • 9,5/380 Links am Ortsanfang von Wommelshausen in Richtung „Alte Kirche“.
  • 10,33/380 Den „Mühlweg“ hinunter bis zur Landstraße L 3049.
  • 10,73/345 Auf der Landstraße rechts in Richtung Alte Kirche/ „Weinbergstraße“ abbiegen und bergauf bis zum asphaltierten Wirtschaftsweg.
  • 11,17/360 Links in Richtung Bad Endbach fahren. Vorsicht Autos! Nach 1,4 km Gleise überqueren.
  • 12,81/305Links in die Bad Endbacher „Landstraße“ abbiegen.
  • 13,09/300 An der Ampelkreuzung „Herborner Straße“ rechts in Richtung Kurhaus zurück.



Karte:

Topographische Freizeitkarte 1:25 000, Aar-Salzböde

Nächster Bikeservice :

  • Hipf Race Bikes, Landstr. 46, Bad Endbach, Tel.: 02776/911690.
  • Fritz Wießner Zweiräder, Bornrainstraße 4, Gladenbach, Tel.: 06462/93780.
  • Willi Pfeiffer, Petersburg 53, Weidenhausen, Tel.: 06462/2662.

Mountainbike-Touren mit GPS-Daten:


Die Gemeinde Bad Endbach hat 2008 die Hinterländer Mountainbiker beauftragt, neun Moutainbike-Routen in und um Bad Endbach für die Navigation mit GPS zu erfassen und mit „Orten von Interesse“ (OVI) zu versehen. Hier die Anleitung zum Herunterladen der jeweiligen Daten. Einfach eine der folgenden Touren klicken:

Mountainbike-Vorschläge




TIPP:
Weitere MTB-Touren in Mittelhessen gibt es z.B. beim Peter Meyer Verlag gegen geringe Gebühren zum Runterladen!