Bottenhorn Tour

Distanz : 40,1 Kilometer

Gesamtanstieg/Tour : 716 Meter     Schwierigkeit: schwer     Reine Fahrzeit: 3,25 Stunden

Anfahrt :

Aus Richtung Marburg auf der B 255 bis Gladenbach/Weidenhausen, dort auf die L 3050 bis Bad Endbach. Aus Richtung Herborn/Dillenburg B 277 in Richtung Niederscheld, dort auf die L 3050 über Hartenrod nach Bad Endbach. Mit dem Lininienbus 383 stündlich aus Richtung Marburg; Linie 407 stündlich aus Richtung Herborn.



Daten-Download:


*.wpt => Magellan Meridian

*.upt => Wegpunkte für Magellan eXplorist

*.rte => Routendaten für Magellan eXplorist

*.gpx => GPS exchange Date



Tops & Spots

Bottenhorn: Der staatlich anerkannte Erholungsort ist mit 485 m über NN die höchstgelegene Ortschaft des Kreises Marburg -Biedenkopf. Die in Grünstein und Buntsandstein 1887 erbaute Kirche gilt dals sehenswert. Sie kann nach Voranmeldung besichtigt werden.Auskunft über das Pfarramt Bottenhorn, Pfarrgasse 9, Bottenhorn; Tel.: 06464/252,

Der Bottenhorner Windpark wurde im Dezember 1996 in Betrieb genommen und verfügt über eine Nennleistung von 600 kW. Eine optimale Stromausbeute erreicht die Anlage bei einer Windgeschwindigkeit von 13 m/sec. Sie produziert mehr als zwei Millionen kWh Strom im Jahr und versorgt damit fast 700 Haushalte.

Der Segelflugplatz Bottenhorn bietet von April bis Oktober die Möglichkeit für einen Rundflug über das Lahn-Dill-Bergland. Auskünfte hierzu erteilt die Luftsportgemeinschaft Bottenhorn; Tel.: 06464/8282.

Burgruine Blankenstein: Durch die Auseinandersetzungen im Hessisch-Thüringischen Erbfolgekriegs mehrmalig zerstörte Burg aus dem 13. Jahrhundert. Die ab dem 15. Jahrhundert zum Schloß ausgebaut Anlage diente als Sommerresidenz und Gefängnis. Nach ihrer Eroberung und Zerstörung im Dreißigjährigen Kriege sind heute nur noch Grundmauern und Reste der Ringmauer erhalten.

Hinterländer Schweiz: Pittoresk verwitterte Felsformation aus Schiefergestein.



Routenbeschreibung

Km/Höhe NN

  • 0/300 Start am Kurhaus Bad Endbach, Fahrradcomputer am Tourist Information-Schild auf dem Parkplatz auf 0 stellen, die „Herborner Straße“ entlang in Richtung Günterod fahren. Nach 100 Meter links in „Am Waldweg“ abbiegen.
  • 0,90/340 Links hinter dem Armbecken vorbei in den Wald fahren.
  • 1,28/370 Am Wegweiser „Heuleiche“ rechts beragauf fahren. Auf diesem breiten Waldweg bis zur Heuleiche weiterfahren.
  • 2,52/410 Den linken Waldweg an der „Heuleiche“ einschlagen.
  • 3,30/355 Dem Wegweiser „Seiberts-häuser Grund“ geradeaus folgen.
  • 3,87/330 Die Bundesstraße B 255 überqueren und direkt auf der gegenüberliegenden Seite dem Singletrail folgen.
  • 5,63/340 Links bachparalell den Weg hinunter.
  • 6,60/305 Dem Wegweiser „Kopps Turm“ folgen, um nach 100 Meter links in die Spitzkehre bergauf einzubiegen und dem Wegweiser SE 10 folgen.
  • 7,31/350Links bergab die Serpentinen hinunter bis zur Kreisstraße K 51. Diese überqueren und nach 50 Meter rechts bergan in den Wald abbiegen.
  • 8,88/350 Kurz links bergab auf Asphalt. Nach 120 Meter rechts bergauf dem Wegweiser „Kopps Turm“ folgen.
  • 9,19/370 Rechts bergauf weiterfahren und auf diesem Weg weiter bergan bis zum Aussichtsturm .
  • 10,30/410 Rechts den Singletrail bergab (linker Hand befindet sich der Turmaufstieg), um nach 130 Meter links dem Wegweiser E 10 „Erdhausen “ zu folgen.
  • 10,54/380 Auf diesem Weg weiter bergab.
  • 12,08/225Geradeaus in Richtung „Mornshausen“ .
  • 12,52/223 Links den Feldweg einschlagen, um zur „Hütter Mühle“ zu gelangen.
  • 13,01/220 An den Bahngleisen links und diese nach 600 Meter überqueren.
  • 13,71/220 Auf der „Bahnhofstraße“ geradeaus bis zur nächsten Kreuzung, hier rechts in Richtung Landstraße L 3048.
  • 14,16/225 Rechts auf die Landstraße abbiegen, nach 280 Meter links bergauf in Richtung Wald fahren.
  • 14,93/310 Rechts dem Wegweiser „Gladenbach“ folgen, nach 320 Meter in Richtung „Bundesstraße Paß
  • 15,50/335 Links bergab in Richtung Gladenbach.
  • 16,38/300 Links in den „Marktweg“ einbiegen.
  • 16,73/310 Rechts in die „Kirchstraße“ , um geradeaus in die „Wilhelmstraße“ zu gelangen.
  • 17,16/312 Am Ende der „Wilhelmstraße“ links in die „Kreuzstraße“ abbiegen und bis zum Gladenbacher Marktplatz fahren.
  • Fahrradcomputer am Marktbrunnen auf 0 stellen.
  • 0/270 Am Marktplatz in Gladenbach. bergauf die „Karl Waldschmidt Straße“ .
  • 0,36 / 285 Links vor dem Schwimmbad „Nautilus“ in die „Ringstraße“ abfahren, am Ende der Straße rechts hoch in Richtung „Schloßallee“
  • 1,20/300 Geradeaus in den Wald hinein. (links vor dem TagungsgebäudeAufstieg zur Ruine Blankenstein).
  • 1,29/300 Rechts dem Wegweiser „ Gladenbacher Schweiz “ folgen,
  • 2,25/307 Am Ende des Trails Wegweiser E 9 nach links in Richtung Rachelshausen folgen.
  • 5,51/360 Kreisstraße K 111 überqueren, weiter bis Rachelshausen .
  • 6,21/410 In Rachelshausen Ortsdurchfahrt überqueren, rechts in die Straße „ Oberstadt“ abbiegen.
  • 6,29/412 Rechts in die Straße „Zur Hohen Straße“ zunächst in Richtung Hünstein auf Asphalt steil bergauf.
  • 7,59/490 Geradeaus auf Split dem zunächst Wegweiser E 13 folgen.
  • 8,12/490 Geradeaus weiter der Beschilderung EH Richtung Steinperf bis zur Schutzhütte Hilsberg folgen .
  • 10,06/520 Links hinter der Schutzhütte, nach 270 Meter wiederum links bergab der Markierung E 12 folgen.
  • 11,05/475 Landstraße L 3049 überqueren, auf Markierung E 12/EH achten.
  • 13,34/480 In Bottenhorn rechts Richtung E 12 Angelburg .
  • 14,44/500 Links abbiegen und den Bach geradeaus überqueren, E 12 folgen.
  • 15,31/510 An der Spitzkehre links bergan weiterfahren, nach 250 Metern rechts weiter auf E 12 .
  • 16,05/531 hinter den Ruhebänken rechts leicht bergan am Waldrand entlang weiterfahren.
  • 17,65/495 Auf asphaltiertem Weg dem Wegweiser „Hülshof“ folgen.
  • 18,00/495 Rechts auf die Landstraße L 3049, dem Wegweise E 16 „Hintermühle“ folgen.
  • 18,41/485Links in den Feldweg abbiegen, zunächst parallel zur Landstraße L 3049 steil bergab weiter fahren.
  • 18,99/430 Kreisstraße K 21 überqueren und bis zur Ortsdurchfahrt von Wommelshausen geradeaus weiter.
  • 19,67/380 Der Ortsdurchfahrt links bergab folgen
  • 20,28/345 Rechts in die „Rathausstraße“ abbiegen, danach links in die „Weinbergstraße“, an der Alten Kapelle rechter Hand bergauf.
  • 20,81/360 Links dem asphaltierten Wirtschaftsweg bergab nach Bad Endbach folgen, Wegweiser E 16 . Vorsicht Autoverkehr!
  • 22,18/315 Links auf die Bad Endbacher „Landstraße“ abbiegen.
  • 22,45/300 An der Ampel rechts zum Kurhaus zurück.



Karte:

Topographische Freizeitkarte 1:25 000, Aar-Salzböde

Nächster Bikeservice :

  • Hipf Race Bikes, Landstr. 46, Bad Endbach, Tel.: 02776/911690.
  • Fritz Wießner Zweiräder, Bornrainstraße 4, Gladenbach, Tel.: 06462/93780.

Mountainbike-Touren mit GPS-Daten:


Die Gemeinde Bad Endbach hat 2008 die Hinterländer Mountainbiker beauftragt, neun Moutainbike-Routen in und um Bad Endbach für die Navigation mit GPS zu erfassen und mit „Orten von Interesse“ (OVI) zu versehen. Hier die Anleitung zum Herunterladen der jeweiligen Daten. Einfach eine der folgenden Touren klicken:

Mountainbike-Vorschläge




TIPP:
Weitere MTB-Touren in Mittelhessen gibt es z.B. beim Peter Meyer Verlag gegen geringe Gebühren zum Runterladen!